MGL Zeitung

Von Schülern für Schüler

Martinus Gymnasium Linz Schülerzeitung

Auf dieser Seite findet ihr Beiträge zur Schule, Interviews, kreative Beiträge und Weiteres

Aktuelles:





„Stammtisch Lebendige Demokratie“

Angesichts der zunehmenden nationalistischen Tendenzen hat sich eine kleine Gruppe gleichgesinnter Frauen und Männer Anfang September dieses Jahres dazu entschlossen, einen „Stammtisch Lebendige Demokratie“ zu gründen. Seither ist die Gruppe stetig gewachsen und mittlerweile nehmen auch fünf Schüler unseres MGL (Julian Velling, Niklas Hausen, Laura Nielsen, David Kamp und Thorben Thieme) an dem Angebot des Mehrgenerationenhauses Neustadt/Wied teil. Der Gesprächskreis trifft sich alle zwei Wochen dienstags von 18:30 Uhr bis ungefähr 20 Uhr – in den ungeraden Monaten im Neustädter Mehrgenerationenhaus (Hauptstraße 2, 53577 Neustadt/Wied), in den geraden im evangelischen Gemeindehaus in Vettelschoß (Willscheider Weg 19, 53560 Vettelschoß).



Wie die Sprache der Nationalsozialisten einen neuen Aufwind erfährt

Ausdrücke wie „Lügenpresse“ oder „Altparteien“ hört man es heutzutage häufig über die Marktplätze Deutschlands schallen. Aber auch schon vor mehr als 80 Jahren waren solche Parolen im Trend. Der „Trendsetter“ war damals die NSDAP, die die deutsche Sprache für ihre propagandistischen Zwecke nutzte. Heute wieder genutzt, kennen viele Menschen gar nicht den Ursprung dieser Worte.



Weihnachtskonzert 2018

„Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Das stimmt nicht so ganz, aber ein Geschenk gab es trotzdem: Das Weihnachtskonzert. Am Abend des 13.12.18 versammelten sich Schüler, Familien und Lehrer in der ausverkauften Stadthalle, um Musikerinnen und Musikern des Martinus-Gymnasiums zuhören zu dürfen. Um 18:30 Uhr war Einlass, und bereits um Viertel nach Sechs standen schon ganz viele Besucher vor der Tür, um die besten Plätze zu ergattern.



Von Schülern für Schüler - Die neue Schülerzeitung

Am Anfang dieses Schuljahres stellten sich ein paar unserer Mitschüler die Frage, was uns an unserer Schule noch fehlt. Wir kamen schnell auf halbwegs appetitliche Toiletten, sich öffnende Fenster und das Standardthema: Uhren! Aber sind wir mal ehrlich, da kann man sich auch Realistischerem widmen, wie zum Beispiel einer Schülerzeitung. Und das haben wir getan.

Davide de Palo kümmerte sich um eine ordentliche Website, und David Kamp und ich kümmerten uns um die ersten Artikel für die Schülerzeitung. Gemeinsam mit unserer kreativen Redaktion und Herrn Feldges bereiteten wir den Start unserer Seite vor. Mit den Themengebieten Meinung, Schulleben, Regionales und mehr ist für jeden Schüler und sogar für unsere Lehrer etwas dabei. Wir haben insgesamt viel zu bieten. Manchmal muss das nur aus uns herausgekitzelt werden und das schafft unser Projekt definitiv, solange wir alle an einem Strang ziehen.

Unsere Schülerzeitung ist noch jung und wir wissen nicht, wohin sie sich entwickelt. Wir hoffen, dass wir euch immer wieder neu begeistern können und ihr euch mal 15 Minuten im Monat Zeit nehmt, um zu checken, was es so Neues gibt. Wenn es dann doch zu wenige Besucher gibt, dann reden wir einfach mit euren Deutschlehrern. Ein paar Hausaufgaben mehr im Bezug auf die Schülerzeitung können ja nicht schaden. Das ist (k)eine Drohung!

In jedem Falle freue ich mich auf die Zukunft dieser Zeitung, die ihr gerne mitgestalten könnt. Denn ein Leser kann bei uns auch jederzeit zum Journalisten werden.

Niklas Hausen

Interessierte Journalisten können uns gerne kontaktieren.



Beitrag

Neuster Beitrag

Zum Beitrag

Interview

Neustes Interview

Zum Interview

Kreative

Neustes Kreatives

Zum Kreativem